Herzlich Willkommen beim RSV 1952 e.V.

Sommerregatta 2016

Zum letzten Augustwochenende lud der Rathenower Wassersportverein Segeln (RWS) im Rahmen seines Sommerfestes alle ansässigen Segler zur diesjährigen Sommerregatta. Um 14.30 Uhr knallte es dann zum gemeinsamen Start der Senioren. Es galt, einen langgestreckten Dreieckskurs zweimal zu runden. Neben seglerischem Können war ein Riecher für den drehenden leichten Wind von Vorteil.

Die Sieger:

O-Jolle: 1. Falko Hinneburg

               2. Matthias Schmidt

               3. Dr. Wilhelm Rehder

P-Kreuzer: 1. Uwe Wenzel / Jürgen Wenzel

                    2. Jens Krumrei / Chris Falke

                    3. Dr. Henning Schelle / Claudia Behncke

Yardstick: 1. Hans Bene´ / Klaus Baade / Jörg Miering

                   2. Bernd Kuhröber / Bernd Müller / Birgit Fabian

                   3. Matthias Bene´/ Regina Bene´/ Celina Dombek

Nach der Siegerehrung rundete das feucht-fröhliche Schuppenfest den heißen Regattatag ab.

Großer Bootskorso zum Stadtjubiläum

Anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Stadt Rathenow hatte der Bürgermeister der Stadt für den 13. August 2016 alle Wassersportvereine und am Wassersport interessierte Bürger und Institutionen zur Teilnahme am großen Bootskorso aufgerufen.

Ca. 70 Boote, vom bunt geschmückten Damen-Ruder-Achter bis hin zum WSV-Arbeitsschiff, beteiligten sich an diesem illustren Spektakel.

Auch unser Verein war mit mehreren Booten vertreten, die von den zahlreichen Schaulustigen am Stadtkanal bejubelt wurden. Einen Sonderapplaus erhielt Schlauchbootbernd.

Regatta zum 800-jährigen Jubiläum

Am 20.08.2016 starteten 32 Segler zur Regatta im Rahmen der 800 Jahrfeier der Stadt Rathenow. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite, allerdings nur für die Zuschauer. Den Seglern fehlte der Wind, doch gelegentlich hatte Rasmus ein Einsehen und blies dem einen oder anderen einen Hauch. Da nach  dem  Yardsticksystem  gesegelt wurde, konnte der Zuschauer nicht die Wertung nach Sicht vornehmen.  Den ersten Platz ersegelte sich die Besatzung des SR-Kreuzers SR 148 mit Steuermann Hans Bené und den Vorschotleuten J. Miering und K. Baade.

Vereinsfest 2016

Unser alljährliches Sport- und Vereinsfest feierten wir am 16.07.2016 auf unserm Vereinsgelände in Semlin. 

Nach der Eröffnung durch unseren Vorsitzenden Bernd Müller ging es um 10.00 Uhr los. An 10 Stationen waren unterschiedliche Aufgaben, bei denen Schnelligkeit oder Geschick gefragt waren, zu absolvieren. Am Ende standen drei Gewinner fest. 

Zum Mittagessen gab es Erbsensuppe und Bockwurst, die von allen gern angenommen wurde.

Der nächste Programmpunkt war eine Geschwaderfahrt. Wetter und Wind waren optimal, so dass wir Segel setzen konnten. Auch unsere Motorboote nahmen Gäste an Bord. Nach ca. einer Stunde legten wir wieder an und konnten uns Kaffee und von den Mitgliedern selbst gebackenen Kuchen schmecken lassen.

Die Zeit bis zum Abendbrot wurde für Gespräche genutzt und unser Mitglied Bruno Hiller spielte auf seinem Akkordeon Lieder zum Mitsingen.

Zum Abendbrot gab es ein durch den Wildhandel Schönholz gegrilltes Wildschwein. Für die übrigen Beilagen in Form von selbstgemachten Salaten hatten die Mitglieder gesorgt.

Nach dem Abendbrot erklang Tanzmusik. Die Tanzfläche füllte sich dann auch umgehend. Es wurde getanzt, erzählt und die leckere selbstangesetzte Bowle sowie das eine oder andere Bierchen getrunken.

Gegen 22.15 Uhr folgte dann der Höhepunkt des Abends. Die Sonne war schon lange unter- gegangen, so dass zur Überraschung der Mitglieder das vom See abgeschossene Feuerwerk seine Wirkung nicht verfehlte. Als musikalische Untermalung erklang „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani aus den Boxen und alle sangen begeistert mit. Danach wurde noch bis weit nach Mitternacht weiter getanzt und gefeiert.

Ganz großer Dank geht an Birgit Fabian. Sie hat wieder alle Fäden zusammengehalten und mit ihren Helfern ein tolles Vereinsfest organisiert hat.

 R.B.

Kreuzerregatta 2016

28.05.2016  Zur Kreuzerregatta hatte der  RSV 1952 eingeladen. Das Wetter war zwar einladend für die Urlauber, doch nicht für uns Segler. Um 14.30 Uhr  war der Start, anfangs noch stellenweise Wind der Stärke 1, doch im weiteren Verlauf ließ auch Rasmus zum Bedauern noch nach. Dennoch hielten die anwesenden 12 Bootsmannschaften bis zum Ende durch. Nähere Informationen zur Regatta findet ihr unter Impressionen.

R.P. 

Ansegelfeier 2016

Nachdem wir am 23.04. unsere Festmacher in Rathenow-West setzten und die Boote zu Wasser ließen, trafen sich am 24.04.2016 vormittags die Sportfreunde, um das Sportgelände so herzurichten, dass die neue Saison eröffnet werden kann. Dazu gehören nicht nur die Festmacher und die Steganlage aufzubauen, sondern auch das Gelände auf Vordermann zu bringen. Eine Erleichterung in diesem Jahr war ein neuer Transportwagen. Damit alle Sportfreunde bei Kräften bleiben, sorgte unsere Maria Bastian-Pehta traditionell für das leibliche Wohl. Gegen Mittag war dank vieler Vereinsmitglieder die Arbeit geschafft.

Um 17.00 Uhr fanden sich die Sportfreunde zur offiziellen Ansegelfeier ein. Der Vereinsvorsitzende Bernd Müller zeichnete zu Beginn der Veranstaltung Gerda und Hans Bené für ihre 55jährige Mitgliedschaft aus. Des Weiteren konnten zwei neue Mitglieder mit ihrem 15er Jollenkreuzer begrüßt werden.
Bernd Müller Informierte die Runde über die Eröffnung der Schliepenlanke. Näheres hierzu kann der -Chronik, 2002 bis heute- entnommen werden.
Mit Bratwurst, Bier und weiteren Getränken ließen wir den Saisonstart ausklingen.

-R.P.-

Jahreshauptversammlung und Würfeln

Am 23.01.2016 versammelten sich die Mitglieder des Vereins, um sich den Jahresbericht des Vereinsvorstandes anzuhören und über den Finanzplan 2016 abzustimmen. Da eine solide Arbeit vorangegangen war, erfolgte zu allen Tagesordnungspunkten die Zustimmung.
Ein Höhepunkt war die Auszeichnung des Sportfreundes Hans Bené mit der Ehrennadel des Kreissportbundes durch das Vorstandsmitglied des Kreissportbundes Jens Petzold. Gewürdigt wird das eigenverantwortliche Wirken von Hans Bené für die Werterhaltung und die Aufrechterhaltung des Sportbetriebs des Vereins. Im Anschluss des offiziellen Teils der Veranstaltung erfolgte für die Sportfreunde das alljährliche Würfeln mit einem deftigen Abendessen. Als Sieger des Wettbewerbs ging Bernd Kuhröber hervor.

R.P.

Silvesterfeier im Vereinsclubhaus

Nach einigen Jahren der Abstinenz trafen sich wieder einige Vereinsmitglieder und deren Gäste zur gemeinsamen Silvesterparty im Vereinsclubhaus im Rathenower Baumschulenweg, um die Zeit am Jahreswechsel in ausgelassener Partystimmung gemeinsam zu verbringen.
Bei Discomusik von DJ Silke und Polonaise Blankenese verging die Zeit bis zum Datumswechsel um 00:00 Uhr wie im Flug.

Und als die Lichter gelöscht wurden und sich die letzten Partygäste auf den Heimweg machten, war das Jahr 2016 schon 3 ½ Stunden alt und jemand sagte:

Schade, dass es bis zum nächsten Silvester noch so lange hin ist.“

-BM-

Ein Wiedersehen zur Weihnachtsfeier

Ein Jahr mit vielen Veranstaltungen für die Mitglieder des Vereins neigt sich nun dem Ende zu. Zu den Höhepunkten zählt ganz sicher auch unsere Weihnachtsfeier. Dazu trafen sich am 05.12.2015 Mitglieder und Gäste des Vereins in unserem weihnachtlich gestalteten Vereinsraum.

Wir setzten uns um 14.00 Uhr an die liebevoll gestalteten Tische, um gemeinsam mit weihnachtlichem Gebäck Kaffee zu trinken.

Im Anschluss veranstalteten wir ein „Schrottwichteln“. Dazu hatte jeder im Vorfeld ein Päckchen mit für ihn „überflüssigen“ Sachen gepackt. Vom Weihnachtsmann wurden diese verteilt und alle schauten nach, was für eine Überraschung zum Vorschein kam. Jedoch währte die Freude über ein tolles Geschenk nur kurz, denn die Gaben wanderten mittels eines Würfelspiels von Platz zu Platz und erst nach einer halben Stunde Würfeln wusste jeder, was er mit nach Hause nehmen darf.

In gemütlicher Runde sangen wir Weihnachtslieder. Danke an unseren Sportfreund Bruno Hiller, der uns mit dem Akkordeon begleitete. Bei einem Glas Glühwein ließen wir die vergangene Segelsaison Revue passieren.

Für das Abendbrot sorgte die Gaststätte „Truck Stopp“. Hier konnten wir zwischen Gänsekeule und Schnitzel wählen.

Ein Dank geht an alle fleißigen Helfer, die bei der Vorbereitung halfen. Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei Birgit Fabian, die alle Fäden zusammenhielt und für die wunderschöne Dekoration sorgte.

R.B.

Vereinsfest 2015

Am 18.07.2015 feierten wir unser jährliches Vereinsfest. Los ging es um 10.00 Uhr mit einem sportlichen Wettkampf. Die Spiel und Sportgeräte hatte der Kreissportbund zur Verfügung gestellt. Zu bewältigen waren 9 Positionen, an denen die Teilnehmer ihre Schnelligkeit oder ihr Geschick unter Beweis stellen mussten. Mit großem Elan wurden die Stationen Curling, Torwand schießen, Partnerski laufen, Pedalo fahren, Kegeln und unterschiedliche Wurfspiele absolviert. Nach knapp 2 Stunden standen die Gewinner fest. Das Mittagessen, Erbsensuppe mit Würstchen, hatten sich alle verdient. Und als erste Überraschung des Tages fuhr gegen 13.00 Uhr ein Eisauto auf das Vereinsgelände. Natürlich wurde die kühle Leckerei von allen dankend angenommen. Als nächstes stand eine Geschwaderfahrt auf dem Programm. Da das Wetter und der Wind optimal waren, wurden die Segel gesetzt und auf ging es Richtung Hohenauen. Nach unserer Rückkehr wartete Kaffee und von den Mitgliedern gebackener Kuchen auf uns. Gegen 17.00 Uhr gab es dann die zweite Überraschung. Neptun persönlich kam mit einer reizenden Seejungfrau und seinen Häschern. Nach einer kurzen Rede wurden die Täuflinge einer nach dem anderen gefangen und nach der Taufzeremonie dem kühlen Nass des Sees übergeben. Für das Abendbrot wurden nun die Kohlen im Grill zum Glühen gebracht. Für die Beilagen, in Form von verschiedenen selbstgemachten Salaten, hatten wieder die Mitglieder gesorgt. Unsere Mitglieder Tanja und Andreas Schramm schauten zum Abendbrot auch kurz vorbei um uns ihren ganzen Stolz, den kleinen Philip (4 Wochen alt), vorzustellen. Wir wünschten der jungen Familie natürlich viel Glück und überreichten ein kleines Geschenk. Zum Abschluss eines erlebnisreichen Tages erklangen heiße Rhythmen bis in den frühen Morgen aus der Musikanlage. Natürlich wurde dazu viel getanzt und auch das eine oder andere Bierchen, Sekt oder die wirklich leckere Bowle getrunken. Ein riesiger Dank geht an Birgit Fabian. Sie hat das Vereinsfest organisiert und alle Fäden zusammengehalten. Aber auch allen fleißigen Händen die zum Gelingen beigetragen haben gebührt Dank.

R.B.

Tag der offenen Tür und Sonnenwendfest

Am Sonnabend den 20.Juni 2015 hatte der Verein interessierte Familien ab 14 Uhr in seinen Sommerhafen am Semliner Pappeleck eingeladen, um ihnen den Segelsport als Familienhobby näher zu bringen. Die Besucher hatten die Möglichkeit, die Boote der Segler zu besichtigen und sich ihre Fragen rund um den Segelsport von langjährigen Regatta- und Fahrtenseglern beantworten lassen.

Großes Interessen fanden die Erlebnisberichte von Urlaubstörns auf märkischen und mecklenburgischen Gewässern. Das angekündigte Schnuppersegeln mit Opti und Co. konnte wegen der ungünstigen Wetterlage leider nicht stattfinden.

Einige Besucher nutzten aber die Gelegenheit, das Vereinsleben des RSV 1952 näher kennen zu lernen und nahmen am abendlichen Sonnenwendfest teil. Am Lagerfeuer, mit Seemannsliedern vom Schifferklavier wurde gegrillt und bis spät in die Nacht gefeiert.

-BM-